2×4 Praxistipps für nachhaltiges Eventmanagement

2×4 Praxistipps für nachhaltiges Eventmanagement

Sie wollen wissen, wie Sie Events nachhaltig gestalten? Sie fragen sich, wie Sie nachhaltige Eventlocations erkennen und wie nachhaltiges Veranstaltungsmanagement mit Strategie funktioniert? In unserem aktuellen Blogartikel erläutern wir Ihnen die zwei wesentlichsten Säulen von „Green Events“ und welche ökologischen und sozialen Aspekte Sie 2019 für eine ganzheitliche Organisation beachten sollten.

Wenn Sie Ihre anstehende Veranstaltung frühzeitig durchdenken, dann ist nachhaltiges Eventmanagement einfach planbar und wirtschaftlich realisierbar. Erfahren Sie bei ceimzeit.de die Definition nachhaltiger Veranstaltungen und anhand von 2×4 Praxistipps, wie nachhaltige Eventplanung funktionieren kann.

Sie wollen sofort praktisch durchstarten? Mit unserer Checkliste für nachhaltiges Eventmanagement können Sie jetzt mit der schrittweisen Planung Ihres nachhaltigen Events beginnen. Unser Blogartikel erläutert Ihnen die wichtigsten acht Schritte im Detail.

Beitragsgrafik-Checkliste - Ceimzeit

Mit unserer Checkliste für Ihr nachhaltiges Eventmanagement behalten Sie die wesentlichsten Punkte für Ihre Vorbereitungen immer im Blick.

Nachhaltigkeit beginnt „grün“: Diese vier ökologischen Aspekte müssen nachhaltige Events beachten!

Nachhaltigkeit ist längst nicht nur ein Thema für Bio-Supermärkte und grüne Stromanbieter. Das Konzept ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen und insbesondere junge und jüngste Menschen legen großen Wert auf bedachtsamen Konsum und den ökologischen Fußabdruck. Doch was bedeutet eigentlich „nachhaltiges Veranstaltungsmanagement“? Wir haben den Energieexperten und Coach Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld um eine Definition gebeten:

Nachhaltige Veranstaltungen sind ökologisch fundiert, entwickeln neue Formate, teilen Wissen, schaffen Zugang für viele Menschen und erwirtschaften Gewinne. Prof. Timo Leukefeld erklärt im Video die wesentlichen Punkte.

Eventplaner sollten sich auf die neuen Ansprüche ihrer Besucher einstellen, und nachhaltiges Veranstaltungsmanagement mit einer zielführenden Strategie verbinden. Basis dafür sind die folgenden Aspekte von Veranstaltungen:

  1. Abfallmanagement und Umgang mit Ressourcen: Am besten gehen wir mit Abfall um, wenn wir ihn vermeiden. Ein durchdachtes Beschaffungs- und Abfallmanagement vermeidet Müll und Emissionen. Nutzen Sie Mehrwegverpackungen, bestellen Sie in Großgebinden und kommunizieren Sie möglichst papierlos. Strom aus erneuerbaren Energien und eine Reduzierung von Schadstoffemissionen verringern den ökologischen Fußabdruck zusätzlich. Nachhaltige Eventlocations gibt es mit dem Carlowitz Congresscenter bald auch in Chemnitz
  2. Mobilität: Ihre Verantwortung für ein nachhaltiges Veranstaltungsmanagement beginnt bereits bei der Anreise Ihrer Gäste. Wählen Sie Eventlocations, die gut mit der Bahn, dem Nahverkehr, dem Fahrrad oder zu Fuß zu erreichen sind. Geben Sie vorab umfassende Informationen zur bequemen und ressourcenschonenden Anreise. Schaffen Sie nach Möglichkeit Kombiangebote mit regionalen und überregionalen Anbietern im Personentransport wie der Deutschen Bahn.
  3. Beschaffung und Catering: Zu nachhaltigen Events gehören ebenso viele kleine Details, die zu einem stimmigen Ambiente dazu gehören, wie bei einer „klassischen“ Veranstaltung. Bei der Beschaffung müssen Sie jedoch umdenken: Blumen sollten fair gehandelt sein, Servietten aus Recycling-Papier. Beim Catering achten Sie auf Bio-Qualität, regionale Anbieter und saisonale Produkte. Das schmeckt nicht nur gut, sondern reduziert auch Transportwege und unterstützt die nachhaltige Wirtschaft vor Ort.
  4. Transparenz und soziale Verantwortung: Zu einem „Green Event“ gehört nicht nur ein grünes Gewissen, sondern auch Fairness gegenüber den Menschen, die an einer Veranstaltung beteiligt sind. Mit fairen Löhnen und Arbeitsbedingungen übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Kollegen und die Mitarbeiter Ihrer Zulieferer. Machen Sie Ihre Entscheidungen öffentlich, kommunizieren Sie transparent und gehen Sie in die Debatte. Das stärkt Ihr Image und Sie lernen etwas dabei.
Nachhaltiges Veranstalten - Infografik - Ceimzeit

Nachhaltigkeit bei Veranstaltungen fußt auf den ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Aspekten des Eventmanagements

Vier Aspekte für beste Ergebnisse: Nachhaltigkeit geht nur ganzheitlich

Feiern, Feste und Empfänge nachhaltig zu gestalten ist längst auch Thema einiger Konferenzen und wissenschaftlicher Diskurse. Speaker und Experte Prof. Timo Leukefeld erweitert das herkömmliche Verständnis des nachhaltigen Eventmanagements um vier Aspekte, die aus einem relevanten Trend ein gesellschaftlich und wirtschaftlich relevantes Konzept macht. In unserem Blogartikel zu nachhaltigen Events erklärt Prof. Leukefeld seine Erkenntnisse.

Zu einer wirtschaftlich und ökologisch erfolgreichen Veranstaltung gehören folgende Elemente:

  1. Neue Formate: Organisieren Sie Debatten neu durch Formate wie Fish Bowl, eine Methode der Diskussionsführung in großen Gruppen, oder Barcamps, themenoffene Konferenzen. Teilnehmer werden aktiv eingebunden und selbst zu Speakern.
  2. Wissen teilen: Informationen, Ideen, Konzepte sollten offen miteinander geteilt und in die Gesellschaft getragen werden. Digitale Informations- und Beteiligungsangebote machen neues Wissen halt- und teilbar.
  3. Zugang für viele Menschen: Menschen mit eingeschränkter Bewegung wünschen sich einen ebenerdigen Zugang, Gehörlose und Blinde benötigen Führung und Achtung. Und manchmal fehlt es Ihren Besuchern einfach an Zeit – wieso übertragen Sie also nicht ein Teil Ihres Events ins Netz?
  4. Gewinne erwirtschaften: Nachhaltige Events benötigen ebenso Gewinne. Für eine überzeugende Veranstaltung sind die Besucher bereit, mehr zu bezahlen. Ein zielgruppengenaues Marketing, durchdachte Preismodelle und clevere Nebenprodukte machen es möglich, dass auch „Green Events“ rentabel sind.

So setzt die C³ GmbH nachhaltiges Eventmanagement in die Praxis um

Aber ist das alles auch umsetzbar? Die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH macht es vor. Da es in der drittgrößten Stadt Sachsens keine nachhaltige Eventlocation gab, baut das kommunale Unternehmen mittlerweile seine eigene: Das Carlowitz Congresscenter, benannt nach dem Schöpfer des Nachhaltigkeitsbegriffes.

Der neue Veranstaltungsort ist geprägt von inspirierenden Räumen und wird mit grüner Energie betrieben. Hier wird auf soziales und regionales Engagement und fair gehandelte Speisen und Getränke gesetzt. Elektroladesäulen, Fahrradboxen und eine sehr gute ÖPNV-Verbindung schaffen nachhaltige Mobilitätsangebote. Eine flexible App ermöglicht Veranstaltern die Nutzung digitaler Wege für Anreise- und Programminformationen. Eröffnet wird das neue Carlowitz Congresscenter übrigens im Jahr 2020.

Ein Beispiel für eine enge Orientierung am nachhaltigen Eventmanagement ist zudem unsere eigene Veranstaltung CEIMZEIT. Einmal im Jahr bringen wir Eventmanager zusammen und ermöglichen den Austausch untereinander. 2018 begrüßten wir u.a. den Pressesprecher der CEBIT und einen Ex-Agenten. Beschaffung und Catering waren nachhaltig organisiert. Mit unserer neuen Location vereinen wir zukünftig alle Aspekte der nachhaltigen Eventplanung.

Fazit: Nachhaltige Events 2019 brauchen Planung und Orientierung

Unsere Praxistipps und unsere Checkliste geben Ihnen die Möglichkeit, in das durchaus komplexe Thema des nachhaltigen Eventmanagements zu starten. Orientierung für Sie und Ihre Gäste bieten auch Zertifizierungen wie beispielsweise das Label „fairpflichtet“ des Europäischen Verbands der Veranstaltungs-Centren e.v. (EVVC). Die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH ist bereits zertifiziert und hat sich somit zur unternehmerischen Verantwortung für Nachhaltigkeit bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen verpflichtet. Sie werden merken, dass nachhaltige Veranstaltungen kein Hexenwerk sind, es bedarf jedoch einer genauen Planung.

Unser Artikel zeigte Ihnen die wesentlichsten Aspekte auf und stellte Zusammenhänge her, um ganzheitlich auf das Thema zu schauen. Sie wünschen eine tiefergehende Beratung? Sprechen Sie uns an für einen persönlichen Beratungstermin.

Von |2019-05-31T17:29:40+00:0031. Mai 2019|Allgemein, Event|0 Kommentare

Über den Autor:

Julia Fischer
Julia ist bei der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH für den Vertrieb der Tagungen, Kongresse & Firmenveranstaltungen verantwortlich.
E-Mail: j.fischer@c3-chemnitz.de | Telefon: +49 (0)371 4508-640

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Um Ihnen gute, relevante Inhalte anbieten und die Benutzerfreundlichkeit unserer Website verbessern zu können, nutzen wir Cookies für Tracking, Analyse und Werbung. Mehr dazu erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ok

Eventdünger

Unser Whitepaper für Veranstaltungsplaner

Schluss mit Schreiben, die in der Ablage in Vergessenheit geraten werden: Versenden Sie Einladungen, die überzeugen!

Wir empfehlen: